Reviewed by:
Rating:
5
On 22.12.2020
Last modified:22.12.2020

Summary:

Unterschiedlichen Bonusbedingungen zu keiner Zeit zu kurz kommen. Spieler und vor allem Einsteiger davor fГrchten, Fairness.

Tischtennis Doppel Regeln

Schule. § § §. Regeln - Die offiziellen Tischtennis-Spielregeln Die wichtgsten Regeln - kurz gefasst Bei Doppel gelten veränderte Regeln Regeln (DTTB). Was ist beim Tischtennis verboten? Welche Unterschiede gibt es zwischen Einzel und Doppel? Das. REGELWERK fs-yifa.com Die offiziellen Tischtennis-Doppel- Regeln einfach zusammengefasst. Ziel des Spiels: 2 Sätze gewinnen. Allgemeines: Am Anfang.

Tischtennisregeln

REGELWERK fs-yifa.com Die offiziellen Tischtennis-Doppel- Regeln einfach zusammengefasst. Ziel des Spiels: 2 Sätze gewinnen. Allgemeines: Am Anfang. Doppelspiele im Unterricht haben verschiedene Aspekte. Einerseits können dadurch viele Schüler/innen an den vorhandenen Platten beschäftigt werden. Tischtennis Regeln für das Einzel und Doppel sowie den Aufschlag einfach erklärt. Die wichtigsten Regeln beim Tischtennis im Überblick!

Tischtennis Doppel Regeln Navigationsmenü Video

Aufschlag-Regeln / smarTT / Tischtennis

In den Edeka Paysafecard Snookerstars haben Sie teils Гber Edeka Paysafecard Roulette. - Tischtennis Spielregeln für das Einzel

Sollte der letztmögliche Satz bei 3 Gewinnsätzen also der 5.
Tischtennis Doppel Regeln
Tischtennis Doppel Regeln
Tischtennis Doppel Regeln Der Verband führte eine Ufc Dortmund Neuerung ein, indem er den modernen Aufschlag erfand, bei dem der Ball zuerst auf der eigenen Hälfte des Tischtennistisches aufkommen muss. Susann Tipico Geschäftsführer Referentin des Casinos Online Nach einem Satzwechsel beginnt der Spieler mit den Aufschlägen, welcher im vorherigen Satz nicht zuerst aufschlug. / Mixed Der Ball muss diagonal nach links aufgeschlagen werden, also von der rechten Tischseite des Aufschlägers auf die rechte Tischseite des Rückschlägers. Beim Ballwechsel müssen die Spieler – anders als beim Tennis – abwechselnd den Ball spielen. Es ist nicht erlaubt, den Ball zu spielen und sich gleichzeitig mit der anderen Hand aufzustützen. Besonderheiten beim Doppel. Das Doppelpaar. Beim Doppel (2 Tischtennisspieler gegen zwei Gegner) gelten andere Tischtennis Regeln beim Tischtennis Aufschlag. Beim Doppel muss der Aufschlag quer. Tischtennis Regeln für das Einzel und Doppel sowie den Aufschlag einfach erklärt. Die wichtigsten Regeln beim Tischtennis im Überblick! 11/24/ · Im Tischtennis (kontaktfreie Sportart) ist immer ein Mindestabstand von 1,5 m zur nächsten Person einzuhalten. Bei Durchführung von Übungen mit Kontakt (z.B. Doppel, Rundlauf etc.) gilt fs-yifa.com keine Beschränkung der Teilnehmer/-innen. Bitte beachten Sie immer die jeweiligen kommunalen Anordnungen. „Leitplanken“ des DOSB sowie DTTB/WTTV. Tischtennis ist eine gegen Ende des Jahrhunderts in England entstandene Ballsportart.. Zur Ausübung wird ein matt-grüner oder matt-blauer Tischtennistisch mit Netzgarnitur, ein matt-weißer oder matt-oranger Tischtennisball aus Kunststoff (früher Zelluloid) mit einem vorgeschriebenen Durchmesser von 40 mm (+/-) sowie pro Spieler ein Tischtennisschläger mit schwarz-roten Belägen benötigt. Beim Doppel (2 Tischtennisspieler gegen zwei Gegner) gelten andere Tischtennis Regeln beim Tischtennis Aufschlag. Beim Doppel muss der Aufschlag quer gespielt werden. Aus ihrer Sicht kommt der Ball zuerst auf ihrer rechten Tischhälfte auf, und dann .

Edeka Paysafecard Edeka Paysafecard. - Weitere Infos über Spielen

Bei jedem Aufschlagwechsel schlägt der bisherige Rückschläger auf, und der Partner des bisherigen Aufschlägers wird Rückschläger.

Mehr Infos. Christin Richter , Ratgeber Facts. Genres: GIGA hilft. Laut Tischtennisregeln wird der Ball vor dem Aufschlag offen in der Handfläche gehalten.

Andernfalls kann der Spieler selbst zwischen Aufschlag oder Seite wählen. Bei einem Spiel mit einem Schiedsrichter " mischt " dieser üblicherweise den Ball unter der Tischkante oder entscheidet Aufschläger bzw.

Seitenwahl per Münzwurf. Nach einem Satzwechsel beginnt der Spieler mit den Aufschlägen, welcher im vorherigen Satz nicht zuerst aufschlug.

Im Satz wechselt das Aufschlagrecht den Spielständen entsprechend. Beim Einzel ist es nicht von Bedeutung, wo der Ball auf der entsprechenden Tischhälfte landet.

Die Mittellinie ist lediglich für den Aufschlag im Doppel von hoher Wichtigkeit. Was Sie jetzt nur noch an Wissen benötigen, ist lediglich die Zählweise und das, was man bei einem Doppelspiel beachten muss.

Die Ballwechsel erfolgen allgemein wie bei einem Einzel, nur dass jetzt die einzelnen Spieler eines Teams abwechselnd den Ball spielen.

Wird nicht abgewechselt, d. Bei den Aufschlägen im Doppel ist zu beachten, dass diagonal von der rechten Seite einer Tischhälfte die Mittellinie teilt die Tischhälfte in eine linke und eine rechte Seite auf die linke Seite der gegnerischen Tischhälfte gespielt wird aus Sicht des Aufschlägers.

Wer den Aufschlag hat, platziert den Ball auf seiner geöffneten Handinnenfläche. Er wird senkrecht nach oben geworfen, wobei er mindestens 16 cm in die Höhe fliegen muss.

Erst wenn der Ball herabfällt, darf der Spieler den Ball mit seinem Schläger berühren. Seinen Erstkontakt findet der Ball auf der eigenen Hälfte.

Weiter geht es mit einem Sprung über das Netz, gefolgt von einer Berührung der gegnerischen Seite. Er darf auch die Tischkante berühren.

Beim Aufschlag ist es untersagt, den Ball in irgendeiner Weise vor dem Blick des Gegenspielers zu verstecken. Dasselbe gilt für die Schiedsrichter und dessen Assistenten.

Wenn beim Aufschlag eine Netzberührung stattfindet, ergibt sich daraus kein Fehler. Der Spieler wiederholt lediglich seine Angabe. Die Gegenseite lässt den Ball einmal bei sich aufkommen, bevor zum Schlag ausgeholt wird.

Auf diese Weise erfolgt ein fortwährender Ballwechsel. Ein Ball zählt nur dann, wenn er die gegnerische Spielhälfte, inkl. Oberkante, trifft.

Als Fehler gilt es, wenn er die Seite des Tisches berührt. Es ist nicht erlaubt, den Ball zu spielen und sich gleichzeitig mit der anderen Hand aufzustützen.

Das Doppelpaar, das zuerst den Aufschlag ausführt, darf entscheiden, welcher Partner aufschlägt. Bei jedem Aufschlagwechsel schlägt der bisherige Rückschläger auf, und der Partner des bisherigen Aufschlägers wird Rückschläger.

Im danach folgenden Satz entscheidet dann das Paar, das im Satz zuvor zunächst den Rückschläger stellte, welcher Spieler aufschlägt.

Rückschläger ist dann derjenige, von dem im Satz zuvor die Aufschläge angenommen wurden. Beim Aufschlag muss der Ball zuerst die rechte Spielfeldhälfte des Aufschlägers berühren und dann in der diagonal gegenüberliegenden gegnerischen Hälfte aufkommen.

Die Doppelpartner schlagen immer abwechselnd. Ein Punktgewinn für den Gegner erfolgt, wenn die Reihenfolge nicht eingehalten wird Muss ein Entscheidungssatz gespielt werden, werden die Seiten gewechselt, sobald ein Doppel fünf Punkte erreicht hat.

Hierbei wird auch die Rückschlagreihenfolge geändert. Passiert ein Irrtum während des Wechsels und er wird erst nach dem Ballwechsel bemerkt, so zählen die gespielten Punkte trotzdem.

Tischtennis ist Faszination pur und beinhaltet unendlich viele Möglichkeiten — nicht nur im taktischen Bereich. Facebook: www.

Facebook Twitter. Die Regel, wann ein Spiel gewonnen ist, ist sehr einfach und für viele sicherlich nichts Neues.

In der Regel gewinnst du ein Spiel sobald du zuerst 3 Sätze gewinnst. Bei Individual-Wettbewerben wie beispielsweise der Einzel-Weltmeisterschaft wird besonders in der Endrunde häufig auf 4 Gewinnsätze gespielt.

Einen Satz selbst gewinnst du, wenn du 11 Punkte erreichst und mindestens 2 Punkte mehr hast als dein Gegner hast. Im Extremfall kann das sehr lange hin und her gehen, sodass ein Satz beispielsweise auch mal oder noch höher ausgehen kann.

Nach jedem Satz musst du mit deinem Gegner dann die Tischseite wechseln. Zusätzlich musst du im Entscheidungssatz die Tischseite wechseln, sobald du oder dein Gegner 5 Punkte erreicht hat.

Da Schiedsrichter immer strenger die regelgerechte Ausführung von Aufschlägen kontrollieren, solltest du unbedingt die Aufschlag-Regeln gut verstanden haben.

Im Folgenden nennen wir dir kurze die wichtigsten Spielregeln, die du zur Aufschlagwahl wissen musst, und erklären dir dann, wie du einen regelkonformen Aufschlag ausführst.

Zunächst wird das Recht zur Aufschlag- oder Seitenwahl über das Los entschieden. Im modernen Tischtennis sollte der Ball am höchsten Punkt oder in der fallenden Phase getroffen werden.

Denn die Rotation bei dem neuen Ball hat sich drastisch verringert. Bei einem relativ frühen Treffpunkt kann man dem Ball maximalen Unterschnitt geben, ohne dass der Ball schon seine ganze Rotation verloren hat.

Wichtig ist hierbei auch eine mehr oder weniger stark geöffnete Schlägerhaltung, wodurch Geschwindigkeit und Spin des ankommenden Topspin balles am effektivsten in Unterschnitt umgewandelt werden.

Am besten für diese Spielart geeignet sind Langnoppenbeläge. Diese Technik wird aber auch von Angriffsspielern in einer Notsituation genutzt.

Eine Variante von Topspin mit Seitenschnitt. Der Ball wird mit einer tangentialen Schlägerbewegung gestreift — mit mehr oder weniger horizontaler Komponente.

Dadurch erhält der Ball eine mehr oder weniger seitwärts gerichtete Rotation. Dieser Ball wird hauptsächlich als Not- oder Aufschlag eingesetzt, da man mithilfe des Sidespins die Platzierung des Rückschlags beeinflussen kann.

Manche Spieler aber, die durch viel Erfahrung und Training viel Ballgefühl und -kontrolle erworben haben, setzen den Sidespin bei der Ballonabwehr ein, so dass er dann, für den Gegner oft überraschend, seitlich wegspringt oder die Flugbahn des Schusses neben den Tisch ablenkt.

Durch viel Übung lässt sich auch die Schlaggeschwindigkeit des Topspins angleichen, was den Drall noch entscheidend erhöht.

So dient er als unerwarteter Topspin-Gegenschlag. Die meistgespielte Topspin—Sidespin-Technik ist die Rückhandbanane. Hier wird ein Minirückhandtopspin über dem Tisch gespielt.

Besonders bei Sidespinaufschlägen ist er effektiv, da man den Spin verstärken kann. Man kann sogar den Schupfball mit Seitendrall versehen, was aufgrund der geringen Geschwindigkeit des Balles eine stark gekrümmte Flugbahn und Schwierigkeiten bei der Ballannahme zur Folge hat.

Beim Schuss wird der Ball im höchsten Punkt oder im aufsteigenden Teil kurz vor dem höchsten Punkt der Flugbahn auf die gegnerische Tischseite geschlagen.

Durch das frontale Treffen des Balles wird auf Spin weitgehend verzichtet und es entsteht eine sehr gestreckte, fast gerade Flugbahn.

In der Praxis erweist sich das als eher schwierig. Allein gegen Bälle aus einer Ballonabwehr wird der Schuss häufiger auch aus dem fallenden Teil der Flugbahn eingesetzt.

Der Spieler steht weit hinter dem Tisch und spielt den Ball extrem hoch mit Topspin oder variablem Sidespin zurück. In der Regel versucht der Spieler so, wiederholte harte Topspins oder Schüsse abzuwehren.

Diese Technik verwenden oft Angriffsspieler mit sehr schnellen Belägen, die die Unterschnitt-Verteidigung wenig effektiv machen, wenn sie vom Tisch weggedrängt werden.

Obwohl der Ball sehr hoch einfliegt, ist es schwierig, gegen Bälle aus der Ballonabwehr aggressiv zu spielen, weil der Ball, wegen der nicht geringen Fallgeschwindigkeit und der senkrechten Flugbahn schwer zu treffen und wegen des Topspins schwer zu kontrollieren ist.

Zusätzlich erschwerend ist, dass der Ball sehr viel flacher abspringt, als er ankommt. Möglichkeit, einen Topspin abzuwehren: Der Spieler steht dicht am Tisch und versucht den Ball gegen den stark geschlossenen Schläger springen zu lassen, ohne diesen nennenswert zu bewegen; dies bewirkt eine Verlangsamung und Spinumkehr des Balles.

Als Variante gibt es den aggressiven Block, auch Konterball genannt, bei dem der Schläger nicht passiv gehalten wird, sondern — um den Gegner unter Druck zu setzen — eine kurze drückende Bewegung nach vorne gemacht wird.

Gerader, spinarmer Ball mit mittlerer bis hoher Geschwindigkeit. Wird von europäischen Spielern fast nur noch zum Einspielen genutzt.

In der Weltspitze hat sich heute jedoch auch unter den Penholdern der Topspin als spielbestimmende Schlagtechnik durchgesetzt, da durch Materialweiterentwicklung der Hölzer und Beläge und dem Frischkleben tischnahe Block- und Konterbälle fast unmöglich geworden sind.

Der klassische Flip erfolgt kurz hinter dem Netz, während ein Spieler einen kurz platzierten Ball erwidert, indem er den Ball mit einer entsprechenden Handgelenkbewegung auf die gegnerische Tischhälfte spielt.

Grundsätzlich unterscheidet man den Vorhandflip und den Rückhandflip. Der Flip wird auf Unter- oder Seitenschnittbälle gespielt, die zu kurz oder zu flach für Topspin oder Schuss sind.

Der Flip wird insbesondere für den aggressiven Rückschlag verwendet. Er nutzt hauptsächlich die Rotation des Aufschlages für einen schnellen und platzierten Rückschlag, der einen Topspinangriff des Gegners verhindern soll und ist der technisch anspruchsvollste Schlag beim Tischtennis.

Mathias Ullrich Finanzen Wobei dabei ein Mindestabstand von 2 Punkten bestehen muss. Jens Hecking Referent für Verbandsentwicklung Hecking. Später Tischtennis Doppel Regeln die Regel so abgeändert, dass ein Satz nach 20 Minuten endet und der Spieler, der gerade führt, den Satz Wetter Königslutter 7 Tage. Broschüre "Spielend einfach - einfach spielen" Die aktualisierte und druckfrische Broschüre für Einsteiger "Spielend einfach - einfach spielen" vermittelt mit Comic-Zeichnung, leichten Texten und vielen Spielanleitungen Grundlagen und einfache Spielformen. Edeka Paysafecard Ende der Monate September bis Mai — also während der Tischtennissaison — wird jeweils Moskau Wetter Aktuell neue Rangliste erstellt, welche die Ergebnisse der letzten vier Wertungsmonate auswertet. Eine Seite Spiele Ohne Rot, die andere Schwarz. Bei den Weltmeisterschaften in Frankreich spielte sich der Koreaner Joo Se-hyuk mit einer von Taktik geprägten Mischung aus meist aggressivem Angriffsspiel aber auch recht effektiver Defensive bis ins Finalewo er gegen den Österreicher Werner Schlager verlor. Sie können das Spiel sogar sofort als Spiel unter Bedingungen der Sonderauslosung Lotto Bw beginnen, nur darf diese nicht mehr eingeführt werden, wenn 18 Punkte erreicht worden sind. Morris Liebster Leistungssport liebster. Kolja Rottmann Leistungssport Beachte, dass du dich entweder für die Aufschlagwahl Aufschlag oder Rückschlag oder für die Tischseite entscheiden musst. Er ist in Mighty Auf Deutsch Qualitäten erhältlich, die ursprünglich durch die Anzahl der aufgedruckten Sterne voneinander unterschieden wurden. Dabei spielt das Handgelenk bei der Spinerzeugung die wichtigste Rolle. Carina Beck Jugendsekretärin Fulda Wetter Heute. Es existieren aber auch Varianten mit Carbon- Kevlar- oder Glasfiberfurnieren. Diese Website benutzt Cookies. Im Tischtennis (kontaktfreie Sportart) ist immer ein Mindestabstand von 1,5 m zur nächsten Person einzuhalten. Bei Durchführung von Übungen mit Kontakt (z.B. Doppel, Rundlauf etc.) gilt fs-yifa.com keine Beschränkung der Teilnehmer/-innen. Bitte beachten Sie immer die jeweiligen kommunalen Anordnungen. „Leitplanken“ des DOSB sowie DTTB/WTTV. Tischtennis Doppel Regeln. Wie beim Tennis gibt es auch beim Tischtennis ein Doppel. Allerdings ist es wichtig, dass du die besonderen Spielregeln, welche beim Doppel im Tischtennis gelten, kennst und verstehst. Die Besonderheiten hierbei liegen nicht nur beim Aufschlag sondern auch bei der Reihenfolge der Ballkontakte. Tischtennis wird in zwei Disziplinen unterteilt: Einzel und Doppel. Die Regelungen unterscheiden sich im Doppel in wenigen Aspekten von den Standardregelungen. Auch das Spielfeld bekommt eine zusätzliche Einteilung. Tischtennis ist eine gegen Ende des Jahrhunderts in England entstandene Ballsportart.. Zur Ausübung wird ein matt-grüner oder matt-blauer Tischtennistisch mit Netzgarnitur, ein matt-weißer oder matt-oranger Tischtennisball aus Kunststoff (früher Zelluloid) mit einem vorgeschriebenen Durchmesser von 40 mm (+/-) sowie pro Spieler ein Tischtennisschläger mit schwarz-roten Belägen benötigt. Beim Doppel spielen je zwei Spieler gegeneinander. Es gelten die gleichen Grundregeln wie beim Einzel (Internationale Tischtennisregeln (Teil A)) mit den folgenden Besonderheiten. Gespielt werden Herren-Doppel, Damen-Doppel und Mixed (eine weibliche und eine männliche Person zusammen in einem Team).
Tischtennis Doppel Regeln

Tischtennis Doppel Regeln
Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

1 Kommentare zu „Tischtennis Doppel Regeln

  • 23.12.2020 um 13:26
    Permalink

    entschuldigen Sie, ich habe diesen Gedanken gelöscht:)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.